Beiträge

Herz, rot, Dekoration, Herzen, CI, Projekte, Deko, Styropor, Ideen, Visualisierung

Visualisierung im Projekt mit Styropor®-Herzen

Haben Sie schon einmal eine Präsentation vorbereitet? Wenn ja, dann kennen Sie vermutlich die nachfolgenden Gedankengänge:

“Wie gewinne ich die Aufmerksamkeit meiner Zuhörer? Wie vermittel ich bestmöglich eine Kernaussage? Wie schaffe ich es, dass mein Vortrag in Erinnerung bleibt?  Wie erziele ich Partizipation unter meinen Zuhörern? etc.”

Schließlich kommen Sie zu der Erkenntnis, dass neben dem gesprochenen Inhalt eine Visualisierung in Form eines Bildes, einer Grafik, o. Ä. sinnvoll ist. Denn Visualisierungen erleichtern das Verständnis komplexer Aussagen. Zudem lenken Visualisierungen die Aufmerksamkeit auf das, was wichtig ist.

Herz, Projekt, Styropor, eps, holz, sockel, rot, präsentation, werte, emotionen, visualsierung, liebe, unternehmen, presse, marketing

Ein Herz für das Projekt

Visualisierung in Projekten mittels Styropor® -Objekten

Genau die oben beschrieben Fragen betrafen unser letztes Kundenprojekt. Im Mittelpunkt des Projektes stand der Kundenservice bzw. welchen Beitrag jeder einzelne Mitarbeiter dazu leistet. Überlegen Sie einmal mit Service werden wir tagtäglich konfrontiert, sei es in einem Restaurant durch die Bedienung, in einem Hotel oder bei einem klassischen Dienstleister wie einer Versicherung o. Ä. Dabei bleibt insbesondere ein guter Service in unserem Gedächtnis. Mit entscheidend für einen guten Service ist die Herzlichkeit bzw. Authentizität des Personal und dafür bedarf es Mitarbeiter die dies verwirklichen.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Informationen, die über zwei Eingangskanäle (Ohren und Augen) kommen in unserem Gedächtnis besser verankert werden. In diesem Zusammenhang durften wir unseren Kunden bei der Vermittlung seiner Kernaussage “Herzlichkeit im Service” unterstützen. Was also bietet sich im Rahmen dieses Projektes besser an als die Visualisierung mittels einem Herz 🙂

Rote Styropor®-Herzen auf grauen Holzsockeln

Herzen aus Styropor®

Für die Anfertigung der Herzen verwendeten wir ein feinperliges B1 Styropor®. Styropor® wird fachmännisch als sog. expandiertes Polystyrol, kurz EPS, bezeichnet. Die Bezeichnung “B1” steht für schwer entflammbar. Die B1 Materialqualität war im Rahmen des Projektes aufgrund des Einsatzes innerhalb eines Gebäudes wichtig. Mit einer  Höhe und Breite von 950 mm sowie einer Tiefe von rund 550 mm erstrahlten die Herzen in einem Signalrot (RAL 3001). Die hier realisierte Styropor®-Oberfläche der Herzen entsprach der Oberfläche SMART. Zur optimalen Inszenierung der Herzen wurden diese auf einem grauen Sockel (Telegrau 4, RAL 7047) präsentiert. Der Holzsockel bezifferte dabei nahezu identische Abmasse wie die Styropor®-Herzen mit einer Höhe von 950 mm sowie einer Breite und Tiefe von 550 mm.

Unser Fazit: Wir sind beeindruckt von dem Anblick dieser Herz-Sockel-Kombination und überzeugt, dass die Vermittlung der Kernaussage so noch besser funktioniert 🙂

Geyener Schützen, Schützen, Karneval, Karnevalsdeko, Styropor®, Dekoration, Geyen

Geyener Schützen im Karneval 2017!

Am Rosenmontag, den 27.02.3017 um 13 Uhr startete mit rund 22 Gruppen der Karnevalszug in Pulheim-Geyen. Darunter vertreten die St. Cornelius Schützenbruderschaft Geyen 1927 e.V. bei dem unser Hartmut Klein ein aktives Mitglied (2. Kommandant des Vereins) ist. Das CAMICAMA®-Team sponserte dem Schützenverein die Karnevalsdekoration aus Styropor®. Zu der Dekoration aus Styropor® zählten unter anderem einzelne 3d Buchstaben, Mauersteine, Figuren und Zahlen – ein grandioses Beispiel wie mit einfachen Mitteln ein grandioses Ergebnis erzielen kann! Dank der liebevollen und kreativen Gestaltung der Styropor®-Elemente wurde das Zuggespann der Geyener Schützen zu einem imposanten Hingucker im Geyener Karnevalszug 2017 🙂 Wer die gute Stimmung der Geyener Schützen live erleben möchte, kann dies über den folgenden Link zu unserem Youtube-Channel machen!

90 Jahre St. Cornelius Schützenbruderschaft Geyen 1927 e.V.

Geyener Schützen, Schützen, Karneval, Karnevalsdeko, Styropor®, Dekoration, Geyen

90-Jahre Geyener Schützen 2017!

Aber nicht nur der Jahresauftakt im Karneval 2017 stellt für die Geyener Schützen ein besonderes Highlight dieses Jahr dar, sondern auch das 90-jährige Jubiläum und Bestehen der St. Cornelius Schützenbruderschaft Geyen 1927 e.V. Der Schützenverein blickt heute auf eine moderne Schützenbruderschaft zurück, bestehend aus aktiven, inaktiven sowie fördernden Vereinsmitgliedern. In dem Verein sind Frauen und Männer, sowie Jung- und Schülerschützen und ebenso Bambinischützen.

Styropor®-Oberflächen von Original bis Best!

Styropor®-Oberflächen von Original bis Best!

Wer schon einmal einen neuen Fernseher oder ähnlich empfindliche Produkte ausgepackt hat, kennt es. Das weiße Material, welches sich als recht undankbarer Dauergast erweist, sobald es in alle Einzelteile auseinander bröckelt. Richtig! Es handelt sich um Styropor®, auch als expandiertes Polystyrol (EPS) bekannt.Mit unserem nachfolgenden Blog möchten wir Ihnen die Unterschiede und Spezifika unseres Rohstoffes “Styropor®” näher erläutern.

Eins steht fest; Styropor® ist nicht gleich Styropor®! 

Styropor®-Oberflächen

qualitativ günstiges versus qualitativ hochwertiges Styropor®

Die Qualität, d. h. die Summe aller Eigenschaften, eines Objektes kann variieren, so auch bei Styropor®.
Dasjenige Styropor®, welches die Mehrheit der Menschen kennen, ist die qualitativ günstigste Ausführung von Styropor®  und wird zumeist für Verpackungen, zum Schutz von zerbrechlichen Gegenständen, o. Ä. verwendet. Dieses Styropor® ist besonders durch seine groben Poren, im Vergleich zu einem sehr hochwertigen Styropor®, gekennzeichnet.  Wir, als Hersteller von Deko-Objekten, 3d-Schriftzügen, Schaufensterdekoration, etc. verwenden jedoch hingegen zur Herstellung unserer Produkte die qualitativ hochwertigste Ausführung von Styropor®. Anhand einer Vielzahl von Charakteristika lassen sich die Unterschiede zwischen diesen beiden Materialausführungen festmachen, wie z. B. die Dichte des Materials, die Oberflächengüte und -struktur, etc. Bereits durch die visuelle Wahrnehmung (siehe Bild links) lassen sich die Unterschiede der Styropor®-Oberflächen leicht erkennen. Die haptische Wahrnehmung der Materialien unterstreicht diese Qualitätsunterschiede.

Die Perle macht die Musik

original-versus-basic

Styropor®-Oberfläche Original versus Basic

Bei der Anfertigung von Deko-Objekten oder Anschauungsmodellen ist die Styropor®-Oberfläche von besonderer Bedeutung! Denn hier Bedarf es einer besonders hohen Qualität, damit gemeint ist eine besonders feinporige sowie möglichst Ebene Styropor®-Oberfläche. Wir bieten grundsätzlich vier unterschiedliche Arten von Styropor®-Oberflächen, angefangen bei Original bis hin zu Best, an. Die Oberflächen unterscheiden sich insbesondere bezüglich ihrer Oberflächenstruktur und Oberflächenbearbeitung.

Die Basis aller vier Styropor®-Oberflächen ist die Ausführung Original. Original stellt die einfachste und zugleich auch günstigste Ausführung dar. Diese Oberfläche ist komplett unbehandelt. Die Grundfarbe des Styropor® bzw. EPS, nämlich weiß, bleibt dabei folglich erhalten. Die Oberfläche Basic stellt die nächst höherwertige Oberfläche dar. Hier wird die Oberfläche erstmalig bearbeitet. Der Unterschied zwischen diesen beiden Oberflächen lässt sich im Bild rechts deutlich erkennen.  Die dritte Styropor®-Oberfläche bezeichnen wir als Smart. Hier erfolgen einige mehr Bearbeitungsschritte im Vergleich zu den bereits vorgestellten Ausführung Original und Basic. Der deutlichste Unterschied ist die farbliche Gestaltung der Produkte. Die qualitativ hochwertigste Styropor®-Oberfläche nennt sich Best. Wie links im Bild zu erkennen ist, lässt sich zwischen den

Styropor®-Oberflächen von Original bis Best!

Styropor®-Oberfläche Smart versus Best

Ausführung Smart und Best ein klarer Unterschied hinsichtlich der Sichtbarkeit von Poren und Vertiefungen im Material erkennen. Demzufolge fallen in Zusammenhang mit der Anfertigung von Produkten nach der Styropor®-Oberfläche Best auch mehrere komplexe Oberflächenbearbeitungen an.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die beschriebenen Styropor®-Oberflächen deutlich hinsichtlich Ihrer Oberflächenstruktur, d. h. der Sichtbarkeit von Poren und Vertiefungen im Material, welche je nach Farbgebung mehr bzw. weniger zum Vorschein kommen, unterscheiden. Demnach steht eine qualitativ hochwertigere  Oberfläche in Verbindung mit einer höheren Anzahl an Bearbeitungsschritten und Bearbeitungszeiten, welche einen maßgeblichen Einfluss auf den Preis des jeweiligen Objektes haben. Trotz der der hervorragenden Optik unserer Styropor®-Oberflächen SMART und BEST muss stets im Hinterkopf bleiben, dass wir von Styropor® sprechen und diese Oberfläche bzw. dieser Rohstoff nicht mit einem metallischen Rohstoff verglichen gar gleichgesetzt werden darf! Stichwort Erwartungsmanagement bei den Kunden!

Die Qual der Wahl der Styropor®-Oberflächen

Grundsätzlich gilt es eine Oberfläche abhängig von folgenden Parametern auszuwählen:

  • Wo werden die Produkte eingesetzt? – Einsatzort ( Innen- oder Außenbereich),
  • Wozu benötigen Sie die Produkte? –  Einsatzzweck (Messe, Schaufensterdekoration, etc.),
  • Wie lange möchten Sie die Produkte einsetzen? – Einsatzzeitraum (dauerhaft, mehrmals, einmalig),
  • Gibt es sonstige Einflussfaktoren auf die Produkte? – Einflussfaktoren (Wetter, Temperaturen, Befestigungen, Beleuchtung, o. Ä.).

Je nach Einsatzort Ihrer Produkte benötigen Sie Zertifikate über die verwendeten  Materialien, wie z. B. Brandschutzzertifikate für Messen. Diese stellen wir Ihnen bei Bedarf gerne zur Verfügung. Neben den beschriebenen Parametern spielt natürlich auch das zur Verfügung stehende Budget eine entscheidende Rolle, denn die Qualitätsunterschiede der Oberflächen schlagen sich auch in ihrem Preis nieder.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines für Ihr Projekt richtigen Rohstoffes.
Über unser Kontaktformular können Sie uns einfach und schnell erreichen, in der Regel antworten wir innerhalb von 48 Stunden.  Unsere Geschäftszeiten sind montags bis freitags von 6 bis 18 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Ihr CAMICAMA®-Team

Ferienspielaktion “Karneval im Sunnesching” beim HöVi-Land 2016!

Zum 22zigsten Mal fand dieses Jahr die Ferienspielaktion HöVi-Land im rechtsrheinischen Köln statt. Passend zum diesjährigen Motto „ HöVi-Land erlebt Köln von Kopf bis Fuß“ durfte zum Mottofest am Ende der 2. Woche hoevilandlogoauch ein Karnevalszug nicht fehlen. Die 620 kostümierten Kinder erlebten mitten im Sommer einen Zug getreu dem Motto Karneval im Sunnesching. Durch ca. 80 Mitarbeiter sowie ehrenamtliche Helfer wurde der Karnevalszug in liebevoll gestalteten Verkleidungen gebildet.

Styropor® kreativ als Kostüm eingesetzt

20160725_214122_123740936Die Gruppe des „Spielezeltes“ wurde hierbei durch die Kunststoffverarbeitung Schneppenheim GmbH bzw. ihre hauseigene Marke CAMICAMA® und das ehrenamtlichen Engagement von Teammitglied Oliver Haun mit Material, Know-how und liebevolle Handarbeit unterstützt. Dabei galt es eine Kölner Sehenswürdigkeit im Rahmen des diesjährigen Mottofestes darzustellen. Die Gruppe des „Spielezeltes“ entschied sich dabei für die Rheinseilbahn bzw. deren Gondeln. 20160725_214034_62947802Als Grundmaterial für die Seilbahngondeln wurde das Rohmaterial expandiertes Polystyrol, kurz EPS oder häufiger bekannt als Styropor®, verwendet. Dabei spielte zum einen insbesondere die Leichtigkeit des Styropor® eine bedeutende Rolle. Zum anderen bildete das EPS eine wunderbare Möglichkeit, die einzelnen Gondeln kreativ mit Kölner Firmenlogos in leicht abgewandelter Form zu versehen. Wie den Bildern unschwer zu entnehmen ist, stellten die Styropor®-Gondeln der Gruppe einen wahren Eyecatcher im Karnevalszug der HöVi-Land- Ferienspielaktion 2016 dar.

Freude durch soziales Engagement

So viele strahlende Kinderaugen und die Freude aller Beteiligten sind ein Beweis für den Spaß, den ein solches soziales Engagement bereiten kann. Wir, das CAMICAMA®-Team, können diese Freude nur bestätigen, denn wie Oscar Wilde bereits einst sagte: „Lachen ist Leben und umgekehrt.“ Zum krönenden Abschluss der Ferienspielaktion 20160723_172432_76885192HöVi-Land bzw. am Tage des Karnevalszuges gewann die Gruppe „Spielezelt“ mit Ihrer „Rheinseilbahn“ auch noch den Preis für die schönste Gruppe. Angestachelt durch den Spaß und die Begeisterung aller Beteiligten sowie der überaus positiven Resonanz der Zuschauer gibt es nun sogar die Überlegung den „Kölner Veedelszoch“  als HöVi-Land-Gruppe im nächsten Jahr, vielleicht sogar mit einem kleinen Wagen, zu verstärken.

Wir sind gespannt und sagen bis dahin Kölle Alaaf!
Ihr CAMICAMA®-Team

Surfen

NEW!!! Individuelle Rohlinge für Surfboard, Wakeboard, Waveski, etc.

Wir, das CAMICAMA®-Team, sind durch ein hohes Maß an Kreativität und Flexibilität charakterisiert. Dies wird immer wird anhand realisierter Projekt unter Beweis gestellt. In diesem Zusammenhang möchten wir Ihnen gerne auch mitteilen, dass wir neben 3d Deko-Objekten für Schaufenster, Messstände o. Ä. ebenfalls die Herstellung von individuellen Rohlingen für ein Surfboard, Wakeboard, Waveski, etc. anbieten! Der besondere Vorteil bei der Anfertigung eines individuellen Board gegenüber einem fertigen Board liegt darin, dass Sie das Gewicht Ihres Board immens verringern bzw. selbst bestimmen können. Zudem können Sie den Rohling basierend auf Ihren Vorstellungen und Zielen (auf der Welle, mit der Welt, in der Welle reiten) anfertigen lassen und damit Ihren Fun-Faktor steigern! 🙂

Für die Anfertigung eines solchen Rohlings respektive vorweg eines Angebots ist es wichtig, dass Sie uns Informationen über die Linienverläufe des Boards aufzeigen. Daraus ergeben sich ebenfalls die anderen Maße (Länge, Breite, Höhe) des Surfboard, Waveboard, Waveski, o. Ä. Dank modernster Klebstofftechnologien sind uns bei der Anfertigung der Rohlinge keine maßtechnischen Grenzen gesetzt.
Surfer, SurfbrettAls Basis-Material verwenden wir grundsätzlich expandiertes Polystyrol (EPS), häufig bekannter als Styropor® mit einer Dichte ab 17  kg/m3. Die Oberfläche von EPS bzw. Styropor® ist kaschierbar sowie beschichtungsfähig, sodass die Haltbarkeit und Stabilität des Materials erhöht wird und für den Einsatz im Wasser geeignet ist. Wichtig bei der Beschichtung bzw. beim Laminieren des Surfboard, Wakeboard, Waveski, o. Ä. ist, dass unmittelbar auf dem Styropor®-Rohling nur lösemittelfreie Substanzen verwendet werden, da EPS nicht lösemittelbeständig ist. Die Anfertigungszeit eines Rohlings beträgt rund eine Woche und kann auf Kundenwunsch entweder versandt werden oder bei uns vor Ort in Pulheim abgeholt werden. Neben Styropor® verarbeiten wir eine Vielzahl an Rohstoffen, sodass wir bei der Materialauswahl flexibel sind. Bitte fragen Sie also bei hier nicht angeführten Materialien einfach bei uns nach! Bei Bedarf können Sie darüber hinaus unmittelbar auch Zubehör wie Laminiermatte, Lacke, etc. bei uns erwerben.

Sollten wir Ihr Interesse an der Anfertigung eines individuellen Surfboard, Waveboard, Waveski oder ähnlichen Rohlingen geweckt haben, können Sie uns gerne montags bis freitags in der Zeit von 6 bis 18Uhr telefonisch unter (+49) 2238 965 33 0 oder per Mail (info@camicama.dekontaktieren.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr CAMICAMA®-Team